Schlaganfall: Wie schütze ich mich am Besten?

SchlaganfallHerzinfarkt und Schlaganfall gehören zu den häufigsten Todesursachen in unserer Gesellschaft.

 

Das Risiko für diese Krankheiten kann jedoch durch eine Anpassung des Lebensstils gesenkt werden. In diesem Artikel informieren wir Sie über 9 Tipps, die Sie vor einem Schlaganfall oder einem Herzinfarkt schützen können.

 

  1. Verzichten Sie auf das Rauchen (in jeder Form). Es ist das Beste für Sie und Ihre Gesundheit – aber auch für die Gesundheit Ihrer Umgebung.
  2. Lassen Sie Ihren Blutdruck, Ihren Blutzucker und Ihre Blutfette regelmäßig von Ihrem Hausarzt kontrollieren und gegebenenfalls behandeln.
  3. Achten Sie auf ausreichend Bewegung. Wie intensiv und wie oft Sie Sport treiben dürfen, hängt von Ihrer individuellen Situation ab – denn nicht nur zu wenig Sport, sondern auch zu viel Sport (und zu intensiver Sport) kann gefährlich sein.
  4. Ernähren Sie sich ausgewogen. Beachten Sie die tägliche Zufuhr von frischem Gemüse, Ballaststoffen und nicht zu viel Fett. Vermeiden Sie erhöhten Alkoholkonsum und zu große Mahlzeiten, achten Sie außerdem auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr.
  5. Achten Sie auf ihr Gewicht. Übergewicht erhöht das Risiko einem Schlaganfall zu bekommen.
  6. Vermeiden Sie dauerhaften Stress. Bauen Sie tägliche Erholungspausen und Tage ohne Verpflichtungen in Ihr Leben ein. Freizeitstress kann ebenfalls von Bedeutung sein. Freizeitstress entsteht, wenn Sie in Ihrer Freizeit Dinge tun, die Ihnen eigentlich keine Freude bereiten. Alarmsymptome sind Schlafstörungen, Neigung zum Grübeln, anhaltende Erschöpfung, Appetitverlust, Gewichtszunahme sowie Gewichtsabnahme, sozialer Rückzug und auch steigender Alkoholkonsum – wenn Sie diese Symptome bei sich bemerken, dann sprechen Sie mit Ihrem Arzt.
  7. Achten Sie auf Ihren Herzrhythmus. Häufig werden Schlaganfälle durch Herzrhythmusstörungen verursacht (bspw.durch das sogenannte „Vorhofflimmern“).
  8. Betrachten Sie Ihre familiäre Vorgeschichte. Gibt es Fälle von Herzinfarkten oder Schlaganfällen in Ihrer Verwandtschaft? Falls ja, dann könnte auch Ihr Risiko erhöht sein. Sie sollten deswegen mit Ihrem Hausarzt sprechen. Ihr Arzt sollte bei Bedarf ein für Sie zugeschnittenes Vorsorgepaket erstellen.
  9. Tun Sie Dinge, die Ihnen Freude machen, aber nach Möglichkeit den Punkten 1-8 nicht widersprechen!

Das könnte Sie auch interessieren ...

Schreibe einen Kommentar